Où allez-vous?

»Du hast Angst.«
»Ja«, antwortete ich. Aber sie achtete nicht darauf. »Du hast Angst, weil deine Welt, deine festgegründete Welt, in der du die Dinge wiedererkennen konntest, verschwunden ist, weil du jetzt siehst, daß die Dinge sich in jedem Augenblick neu erschaffen und das sie leben. Ihr Menschen glaubt immer, eure Welt wäre die wirkliche. Doch das ist nicht wahr. Die meine ist es; sie ist das Leben hinter der euren, der sichtbaren Wirklichkeit, ein Leben, das greifbar ist und vibriert. Was du aber siehst, was ihr seht, ist tot. Tot.«
Das Paradies ist nebenan, C. Nooteboom
 


NEUES DEUTSCHLAND vom 22.September 1998: Auf der Suche nach Liebe
Von Siegfried Heidemann

Sie sind auch eifrige Bühnenarbeiter, die vier Akteure des jungen Theaters Quasida. Und neun Rollen spielen sie in »Où allez-vous« nach Cees Nootebooms Jugendwerk »Das Paradies ist nebenan« (1954). Das Stück, uraufgeführt zum Beginn der 3. Werkstatt-Tage der Freien Theater Berlin im Theaterprobenhaus Mitte, wurde gemeinsam erarbeitet von Regisseurin Katarina Eckold, ihrem Assistenten und Musiker Philipp Schmidt und Dramaturgin Halina Rasinski. Aus einer Erzählung wird so ein metaphernreicher Abend über die Suche nach Liebe. Der blutjunge Philipp-Emanuel (Merten Schroedter) trampt und wandert durch halb Europa, kehrt spät in die niederländische Heimat zurück. Er begegnet skurrilen Menschen, dem narzißhaften Heinz Sargon, gespielt von Piet Moedebeck, der auch Onkel Antonin-Alexander und der geheimnisvolle Maventer ist. Drei verschiednen Frauenrollen hat Katia Léglise zu spielen, besonders markant die Irin Vivien. Philipp-Emanuels Traumfrau aber ist Marcelle (Idil Efe), die ihm nahe kommt, aber wieder geht.


 

Mit Idil Efe, Katia Léglise, Piet Moedebeck und Merten Schroedter

Regie: Katarina Eckold
Musikalische Leitung: Philipp Schmidt
Bühne/ Kostüm: Julia Tarnogrocki
Licht: Christian Decker
Musiker: Anna Bühler, Peter Radacovic

Uraufführung am 20.09.1998 im Theaterprobenhaus Mitte
23.–26.9.1998 Studiobühne der Humboldt Universität Berlin






mehr Bilder


Weitere Projekte:
gravity give us a break
Lebst du noch
Wege zum Glück
blau.blond.besser.
Disney Killer
Où allez-vous
Projektübersicht



Impressum & Datenschutz